Miraculous Movements

mmJust finished reading „Miraculous Movements“, a book with amazing and very moving stories, how jesus works in some of the most difficult areas of the world. And a book with good biblically solid principles about discipleship! One can just marvel about the love and creativity of Jesus to reach this precious people with his love. And it is absolutly faithinspiring: how can I, in my culture make disciples that make disciples! One of the best books I`ve read!

Gerade eben habe ich das Buch „Miraculous Movements“ fertig gelesen, ein Buch mit erstaunlichen und sehr bewegenden Geschichten, wie Jesus in einem der schwierigsten Gebiete der Welt wirkt. Und ein Buch das solide, biblische Prinzipien über Jüngerschaft aufzeigt. Ich kann nur staunen welche Liebe und Kreativität Jesus hat um diese kostbaren Menschen mit sich bekannt zu machen, typisch Gott möchte man sagen! Es ist zugleich inspirierend und herausfordernd für meinen Glauben: wie kann ich in meiner Kultur andere zu Jüngern machen die wiederum Jünger machen. Der Ansatz Jünger zu machen ist in unserer westlichen Welt meist „informationsorientiert“, hier sehen wir einen Ansatz der „Liebes/Gehorsamsorientiert“ ist! Eines der besten Bücher das ich gelesen habe!

Bücherflut 2

IMG_3212
Seit einiger Zeit verwende ich wie berichtet, beim Ordnen meiner Bücher ein neues Programm.Vielleicht seid ihr schon drauf gekommen, es gibt noch viele andere als außer dem, das ich benutze, hier findet ihr eine kleine Auswahl. Zunächst ging es mir hauptsächlich darum einen Überblick zu gewinnen: welche Bücher sind überhaupt vorhanden. Was habe ich und was will ich damit machen? Mitten in dieser Arbeit bin ich dann drauf gekommen: ich muss gleich einteilen sortieren, ordnen, sonst habe ich gleich nochmal soviel Arbeit. Also, nach welchem Kriterium ordnet man seine Bücher? Es gibt eine ganze Menge Möglichkeiten. Und auch wenn einige andere sich für kreativere Möglichkeiten entscheiden, ich habe mich doch entschlossen meine Bücher nache Genre und Sachgebiet zu ordnen, ich glaube, dann ist es auch leichter sie zu finden. ich muss nicht mal im Computer nachschauen! Also viel Spass beim Bücher ordnen, aber vergesst das Lesen nicht! 🙂

Die „Bücherflut“ bewältigen

Vielleicht hat nicht jeder soviele Bücher wie ich oder wie wir als Familie. In jedem Stockwerk stehen Bücherschränke, Regale und auf dem Dachboden lagern sogar auch noch ein paar Kisten mit Büchern. Dann will ich ein Seminar vorbereiten, ausgerechnet das eine Buch, das ich brauche, wo ist das nochmal? Oder jemand braucht einen bestimmten Titel fürs Studium: „Ja das hab ich, ich kann es Dir borgen.“ Aber es ist nicht zu finden. Wenn du ähnliche Probleme hast, es gibt Hilfe! Vielleicht willst du auch einfach nur Ordnung in deine Büchersammlung bringen oder dir einen Überblick verschaffen! Das Programm das ich seit einiger Zeit dazu nutze heißt Book Collector. Ich hatte vorher schon einige kostenlose Software oder Probeexemplare von anderen Programmen getestet, war aber eigentlich mit nichts so recht zufrieden. Dann bekam ich diesen Tipp. Ich habe noch nicht alle Bücher katalogisiert, bis jetzt knapp 700, aber der Überblick wird schon besser.Neben den direkten Informationen, die ein Buch betreffen, also etwa Autor, Verlag, Erscheinungsjahr usw. gibt es ein paar Funktionen die mich sehr schätze, z.B. kann man den Standort des Buches eingeben. Das erfordert natürlich die Disziplin, das Buch auch wieder dorthin zurück zu stellen, wo es war, wenn ich es mal gelesen oder gebraucht habe. Eine weitere schöne Funktion ist  die Ausleihfunktion.  So findest du das Buch auch dann wieder, wenn es nicht bei dir sondern jemanden anderen ist. 🙂
Die Basisinformationen zum Buch müssen übrigens nicht manuell eingegeben werden. in den meisten Fällen genügt die ISBN, wenn du diese eingibst, wird es in der Datenbank gefunden und sämtliche anderen Daten erscheinen auf deinem Rechner.