Der Vierer-Typ

Ein Student kommt zu mir: „Ich bin ein ‚Vierer-Typ‘!“ stöhnt er.“‚Vierer-Typ‘, was willst du damit sagen?“ ist meine Reaktion. „Naja, sämtliche Arbeiten die ich schreibe, alle Tests, jede Prüfung, ich kriege immer nur Vierer!“ „Bring mal Deine Arbeiten her, lass mal anschauen!“ fordere ich ihn heraus. Er bringt seine letzten schriftlichen Arbeiten und legt sie vor mir auf den Tisch. Wir schauen alles gemeinsam durch, und soweit ich mich erinnere ist keine einzige Vier dabei! Das ist schon ein Weilchen her, in der Zwischenzeit hat der junge, unsichere Student seinen Doktortitel gemacht! Und ich hoffe er gibt seinen Studenten diese Lektion weiter.

Veränderungen

Nachdem ich diese Seite neu erstellt habe, wird es in den kommenden Tagen, Wochen vielleicht auch Monaten immer wieder Veränderungen geben. Manchmal stören uns Veränderungen oder verstören uns sogar. Aber Leben beinhaltet Veränderung! Wachstum und Erneuerung sind notwendig! Und in unserem Leben und Alltag sind sie weitreichender als auf einer Webseite! Wenn ich eine Webseite anschaue, kann ich sagen: „Gefällt mir nicht!“ oder „Ich bin nicht einverstanden!“ Ein Klick und die Seite ist wieder weg. Veränderungen in deinem Leben kommen manchmal ungefragt und du kannst sie auch nicht einfach wegklicken. Natürlich, du kannst die Augen zumachen, verleugnen, versuchen abzuschütteln, los zu werden, dich dagegen wehren. Aber irgendwann wirst du dich fragen müssen: „Wie gehe ich damit um?“ Was mache ich, wenn Krankheit kommt, mein Partner mich verlässt oder ich meinen Job verliere? Andere Veränderungen sind erwünscht, aber stellen sich nicht so leicht ein: Weniger Kilos, mehr Zeit mit Gott, wie kann ich diese Veränderungen erreichen? Manche Leute mögen ständige Veränderung, andere hassen es, wenn sich was verändert. Werde dir darüber klar, was du für ein Typ bist, und darüber, was du verändern willst und wie du mit uneingeladenen Veränderungen umgehst. Sprich mit Jesus darüber, lass dir von ihm eine Strategie zeigen. Das wäre eine gute erste Reaktion bei Veränderung. Gott ist ewig und bleibt sich selbst treu, trotzdem hält er Veränderungen aus! Und stell dir vor: er will dich verändern! Auf die eine oder andere Weise.