Kleider machen Leute

Wie du sicher schon bemerkt hast, habe ich wieder mal am Design herumgeschraubt. Ich wollte vor allem freundlichere Farben (obwohl ich schon auf dunkelblau stehe!)!  Ausserdem waren mir einzelne Funktionen wichtig  bzw. ob das Theme schon ein ordentliches deutsch „spricht“  oder ich erst im Syntax herumwurschteln muss. Ich mag es beispielsweise nicht, wenn da steht, dass der Beitrag „by“ reinald „geposted“ wurde, und jetzt „leave a comment“, auch wenn die meisten das wohl verstehen!  Aber was nützt das schönste Design, wenn der Inhalt nicht gut ist? Ein gutes Design hilft (meine ich zumindest) dem Leser weiter zu lesen, aber wenn der Inhalt nicht passt, ist man schnell weg geklickt. Es muss zusammen passen: Inhalt und Image, Erscheinungsbild und Aussage müssen stimmig sein! Ich weiss nicht, wie es dir geht, aber wenn ich jemanden falsch eingeschätzt habe, dann aber seine Geschichte höre, will ich mehr erfahren. Genauso, wenn jemand in zu kleiner Schrift mit den irrsten Farben schreibt (nein, ich bringe hier keine Beispiele), wenn das, was er schreibt, spannend und interessant ist, kämpfe ich mich durch. Auch wenn ich dann manchmal drei Anläufe brauche. Was hat das jetzt alles mit den Kleidern zu tun, die sprichwörtlich Leute machen? Nicht alles, was gut ausschaut, hat auch einen guten Inhalt. Und nicht alles, was auf den ersten Blick mickrig oder komisch ausschaut, ist wertlos oder schlecht! Für meinen Blog will ich Beides: dass er gut ausschaut und inhaltlich wertvoll ist! Ich hoffe, dass dir das neue Erscheinungsbild gefällt,  vor allem aber, dass die Artikel und Beiträge interessant und ansprechend für dich sind und gerne gelesen werden.

Gott übrigens ist der Inhalt auch wichtiger als das  Image:

Doch der Herr sagte zu Samuel: »Lass dich nicht davon beeindrucken, dass er groß und stattlich ist. Er ist nicht der Erwählte. Ich urteile anders als die Menschen. Ein Mensch sieht, was in die Augen fällt; ich aber sehe ins Herz.« 1.Samuel 16:7

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.